Ausbildung

Du fragst dich vielleicht, wozu die Energetikerausbildung bei Birgit Gruber? Was macht man denn da?

 

Das witzige dabei ist, du gehst Monat für Monat hin, und kannst dennoch nicht klar definieren, was man hier macht. Du lernst dort keine bestimmte Methode oder etwas, womit du direkt deinen Verstand füttern kannst und anderen sagen kannst, genau dies und das habe ich getan oder gelernt, und jetzt mache ich etwas so oder so. Nein, hier geht es um viel mehr! Um dich persönlich! Und um jeden einzelnen Teilnehmer. Jeder bringt sein Päckchen mit, oder sowieso gleich mehrere.

Die ersten Monate sind dafür da um viele Blockaden zu lösen, die zu dem Zeitpunkt möglich sind, und den Weg vom Verstand zum Herzen zu gehen. Dabei gibt es immer wieder einzelne Übungen, Gruppenübungen und auch Lernchancen für zu Hause. Anfangs werden womöglich viele Fragen auftauchen, weil dein Verstand alles begreifen möchte. Ja, man wünscht sich oft mehr Rückmeldungen zu den Lernchancen und Übungen, etc. Würde Birgit allerdings ständig Fragen beantworten, käme das Arbeiten viel zu kurz, und das wäre viel zu schade. Denn hier passiert enorm viel Heilung. Ich war oft erstaunt über die vielen positiven Veränderungen. Hier geht jeder einzelne Teilnehmer seinen persönlichen Weg.

Und zum Schluss geht man als handlungsfähiges und heilendes Wesen hinaus. Jeder nach seiner persönlichen Art und mit seinen persönlichen Fähigkeiten, dass ist hier das Besondere! Mit dem direkten Kontakt zu deiner Seele kannst du nun selbst dein Leben in die Hand nehmen und für alles Verantwortung übernehmen. Wir sind Schöpfer! Selbst wenn du die Ausbildung nicht deswegen machen willst, weil du beruflich Energetiker/in sein willst, wirst du enorm davon profitieren.

Zu Beginn der Ausbildung war ich durch vorhergegangene Ereignisse einfach nur am Boden zerstört. Alle Themen kamen wieder hoch, dass ich mich selbst nicht liebe, mein Leben nicht leiden kann. Mir war es lieber zu sterben, weil Sinn im Leben fand ich sowieso keinen. Durch die Ausbildung durfte ich bei mir selbst ankommen, das Leben wieder spüren und genießen lernen und kann mich nun den zukünftigen Herausforderungen stellen. Und nicht nur, dass ich mich selbst gefunden habe, ich kann nun auch für andere Menschen Begleitung sein.

Was sich hier alles entwickelt hat, ist kaum zu beschreiben. Und trotz den vielen schwierigen Ereignissen die ich zugleich im Ausbildungsjahr hatte, war es bisher das schönste Jahr meines Lebens!

Ingrid

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.