Seminar Persönlichkeitsanteile & Trigger

Datum : 12. + 13. September 2020

Der erste große Aspekt dieses Wochenendseminars ist die Arbeit mit den eigenen Anteilen, aus denen Ihre
Persönlichkeit besteht.
Wir haben viele Facetten, gelegentlich zeigen wir auch unsere „anderen“ Seiten, leben sozusagen inneren
Anteile aus. Oftmals machen wir das auch unbewusst und „scheinbar“ nicht steuerbar.
Durch die Auseinandersetzung mit inneren Anteilen entsteht ein neues, starkes Bewusst-Sein. Das ist auf allen
Ebenen förderlich und ist in jeder Lebenssituation brauchbar und hilfreich.
Und es macht unbeschreiblich viel Spaß wenn ich weiß was Alles in mir steckt.

Zwei Tage, in denen es darum geht zu erfahren, wer Sie sind, sich anzunehmen und zu leben !
Die freudvolle Arbeit mit der eigenen Persönlichkeit kann nur einen Plan haben: Sich selbst zu verwirklichen,
im Rahmen aller Möglichkeiten.
Denken Sie nur an Musik, der Sie sich auf ganz unterschiedliche Weise hingeben können...

Wer bin ich und wenn Ja, wie viele ?


Ich führe Sie gezielt durch verschiedene Übungen in denen wir uns auf die Spur der „echten“ Anteile begeben.
Wir Menschen spielen auch gerne mal Rollen, aber das ist eine völlig andere Geschichte und deshalb darf man
Masken und Rollen eventuell aufgeben. Aber keine Sorge, Niemand „muss“ hier etwas...

Angekommen im breiten Feld der echten Anteile finden wir Diejenigen, die für uns brauchbar sind und lassen
am nahegelegenen Friedhof Diejenigen zurück, die uns in diesem Leben nicht mehr dienen.
Daraufhin folgt die Auseinandersetzung mit den verbliebenen Anteilen, das nenne ich die: Kennenlern – Phase.
Beschnuppern, hinterfragen, analysieren, spüren, zulassen, einlassen, hingeben, ruhen, beobachten...
All das hat Platz und ist erwünscht.

Es geht auch darum:

Abschiede und Trennungen von Anteilen, die hindern, Trauerarbeit über verlorene Chancen oder
Möglichkeiten, Trennungen rückgängig machen, falls nötig, manipulative und störende Anteile wahrnehmen
und Lösungen finden, Farben zuordnen, Anker setzen und verschiedene Rituale zur Manifestation.

Das Verinnerlichen erfolgt auch über eine Meditation und Bild gestalten, zur Ruhe und Kraft kommen über
Musik, Stimmungen erleben über Bilder. Namensgebung und Zuschreibung der besonderen Merkmale dieses
Anteils.

Der zweite große Aspekt dieses Wochenendseminars ist die Arbeit mit „Trigger“ Situationen.

Triggered“ oder eingedeutscht „getriggert“ bedeutet, dass jemand auf ein Ereignis, ein Bild, eine Aussage,
ein Wort oder ein Verhalten eines anderen stark emotional oder heftig reagiert.

Oft wird durch Begegnungen mit Menschen ein wunder Punkt oder die Schwachstelle einer Person getroffen,
was dazu führt, dass die Person emotional reagiert und überfordert ist. Das kann in Situationen belastend sein,
weil es zu Auseinandersetzungen führt, die nicht mehr auf der sachlichen Ebene, sondern auf der „verletzten,
emotionalen“ Ebene stattfinden.

In Streitgespräche und/oder Diskussionen, bei denen sich die Menschen häufig in Schuldzuweisungen und
ähnlich sinnlosen Verhaltensmustern bewegen finden wir häufig Auslöser (Trigger-Punkte).
Ganz oft geht es dann auch darum Recht zu bekommen, Opfer,- und Täterdynamiken spielen dabei eine große
Rolle.

Unterschiedlichste Dinge können Trigger sein. Aussagen von bestimmten Menschen, Orte, Geräusche, Bilder,
Gerüche etc. Und logischerweise sind Trigger-Punkte nicht zwingend negativ, wir sind im Positiven genauso
berührbar.

An diesem Wochenende erforschen wir in gezielten Übungen sehr genau die empfindlichen, störenden,
irritierenden Punkte und arbeiten daran, dass sich die Blockaden lösen, die solch unangenehme Situationen
auslösen.

Weiters erlernen und trainieren wir Verhaltensmuster und Strategien, die uns helfen, die Trigger-Punkte zu
erkennen und lösungsorientiert damit umzugehen.
Ich kann mir vorstellen dass Sie nach dem Seminar eine Ebene erreicht haben, die selbstbestimmt und
handlungsfähig dazu beiträgt, dass Ihr Leben glücklich und zufrieden ist, weil das ja bereits in Ihnen veranlagt
ist.

Ich bin mir sicher dass jeder Teilnehmer ganz einfach in der Lage ist etwas auszuhalten, gefasst, ruhig
und gelassen auf etwas zu reagieren und auf der sachlichen Ebene zu bleiben. Dadurch ist es in den
meisten Begegnungen auch leicht umsetzbar, Lösungen zu finden.


Darum geht es zusammenfassend an diesem Wochenende

Sie lernen sich auf „neue“ Art, mit Ihren vorrangigsten Anteilen, kennen
Sie akzeptieren Alles an Ihnen, das Sie nicht ändern können
Sie können ihre Anteile annehmen, benennen, bei Bedarf verändern und leben
Sie können miteinander kommunizieren und gezielt auf diese Ressource zurückgreifen
Sie können Anteile verabschieden und Neue kreieren
Erkennen der Trigger Punkte der einzelnen Anteile
Lösungsorientiertes, strategisches Arbeiten mit diesem Thema
Das Seminar besteht aus zwei wichtigen Teilen, die jeden Menschen betreffen. Wir haben zwei Tage Zeit
miteinander zu lernen und viel über uns zu erfahren. Stellen Sie sich vor, was Ihnen damit dann alles möglich
ist !

Sie bekommen zum Abschluss des Seminars ein Zertifikat und sind natürlich auch in der Lage Ihr Wissen an
andere Menschen weiter zu geben.
Ich freue mich auf diese wundervolle Arbeit und ein spannendes, bereicherndes Wochenende !
Birgit Müllner

Organisatorisches
Datum : 12. + 13. September 2020
Zeiten : Samstag 09.00 – 16.00 Uhr (Mittagspause 12.30 – 14.00 Uhr)
Sonntag 09.00 – 16.00 Uhr (Mittagspause 12.30 – 14.00 Uhr)
Veranstaltungsort: Da Vinci Akademie, 4600 Wels, Leonardo-Da Vinci-Weg 1
(Zufahrt Laahener Straße / Heubergerstraße)
Kosten : 360,- pro Person (inkl. Verpflegung in der kurzen Pause)
Anmeldung : telefonisch oder per e-Mail (bis spätestens 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn)
Bitte überweisen sie nach ihrer Anmeldung den Betrag bis 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn auf folgendes Konto :
Birgit Müllner, Raiffeisenbank; IBAN: AT47 3477 0000 0386 5581, BIC: RZOOAT2L770
Abmeldungen sind kostenfrei bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich; bei späterer Abmeldung beträgt die
Stornogebühr 50 % der Kurskosten.

Drucken   E-Mail